Wettanbieter ohne deutsche Lizenz

Seit einiger Zeit muss man unterscheiden zwischen einem Wettanbieter mit deutscher Lizenz und einem Wettanbieter ohne deutsche Lizenz. Letztere sind dennoch legale Anbieter, die beispielsweise mit einer Lizenz aus Malta arbeiten. Sie sind weiterhin seriös und wenn deutsche Kunden zugelassen werden, kann die Registrierung erfolgen. Derartige Angebote haben sogar einige Vorteile, die in diesem Artikel näher erläutert werden.

Die Unterscheidung ist erst notwendig, seit im Oktober 2020 etwas überraschend nach vielen Jahren der Verhandlungen offizielle Lizenzen in Deutschland ausgegeben worden sind. Diese stehen allerdings nur in einer begrenzten Anzahl zur Verfügung. Schon das hat die Folge, dass nicht jeder Buchmacher im Internet eine Lizenz beantragen kann.


Die besten Wettanbieter ohne deutsche Lizenz

  • umfangreiche Fußball-Wettangebot auch in der Tiefe
  • hohes Quoten-Niveau
  • keine Sportwetten Steuer
100€
Bonus auf die erste Einzahlung
Startguthaben sichern
22bet logo
  • einzigartiges Wettangebot in der Tiefe
  • Beim Virtuellen Sport in den Top3 der Wettszene
  • keine Berechnung der Sportwetten Steuer
122€
Bonus auf die erste Einzahlung
Startguthaben sichern
  • Umfangreiches Wettangebot mit einigen Specials
  • Keine Berechnung der deutschen Wettsteuer
100€
Bonus auf die erste Einzahlung
Startguthaben sichern
  • abwechslungsreiches Wettangebot
  • 100% bis zu 100 Euro Neukundenbonus
  • Keine Wettsteuer
100€
Bonus auf die erste Einzahlung
Startguthaben sichern
  • Gut aufgestelltes Wettangebot in Breite und Tiefe
  • 24/7 Kundenservice in Englisch
  • Gute Wettquoten, gerade beim Fußball
100€
Bonus auf die erste Einzahlung
Startguthaben sichern
sportempire logo
  • Mainstream Wettangebot mit 10-15 Sportarten
  • Sehr gutes Livewettencenter mit schönen Statistiken
250€
Bonus auf die erste Einzahlung
Startguthaben sichern
  • Breites Sportwetten Angebot
  • faires Bonusangebot
  • Sehr guter Sidebereich
100€
Bonus auf die erste Einzahlung
Startguthaben sichern


Wettanbieter ohne deutsche Lizenz: das ist gemeint

Wettanbieter ohne deutsche Lizenz hat es über viele Jahre gegeben. Es handelt sich dennoch um gute und um vertrauenswürdige Anbieter. Wir empfehlen auf unserem Portal ausschließlich Wettanbieter, die seriös und sicher sind. Die deutsche Wettlizenz ist also nicht zwingend ausschlaggebend für eine Empfehlung, stattdessen werden eine Vielzahl an Kriterien angewendet. Sportwetten erfreuen sich einer ungemein großen Beliebtheit, das hat sich seit dem Herbst 2020 nicht geändert. Die Vielfalt ist weiterhin beträchtlich. Und wenn ein Buchmacher über Jahre beliebt war, ist er es ohne die in Deutschland ausgestellte Lizenz auch weiterhin.

William Hill Seite

William Hill ist auch ohne deutsche Lizenz seit Jahrzehnten ein sehr beliebter Wettanbieter mit langer Tradition


Sportwetten in einem seriösen Umfeld

In erster Linie ist es bei Sportwetten wichtig, dass in einem seriösen und in einem legalen Umfeld gesetzt werden kann. Bereits bei der Registrierung geht es los, für die die Wettanbieter sich natürlich an bestehende Gesetze halten, die Stichworte lauten Spielsucht, Datenschutz und Jugendschutz unter anderem. Es muss die Möglichkeit geben mit seriösen und sicheren Zahlungsmitteln zu zahlen. Die Betreiber müssen klar erkenntlich sein und sie müssen einen guten Ruf besitzen. Natürlich darf es keinen Betrug geben. Das alles lässt sich beispielsweise auf unserer Seite feststellen, wo wir jeden Wettanbieter unter die Lupe nehmen und schauen, ob sich die Anmeldung nicht nur lohnt, sondern ob sie wirklich empfohlen werden kann.


Deutsche Lizenz: Könnte es noch zu Änderungen kommen?

Wettanbieter mit deutscher LizenzWie erwähnt haben deutsche Lizenzen Einschränkungen zur Folge. Und es besteht durchaus die Möglichkeit, dass das Gesetz nicht so ist, wie es beschlossen wurde. Etliche Wettanbieter ohne deutsche Lizenz haben bereits angekündigt, dass sie eventuell vor Gericht ziehen wollen. Ohnehin könnte die Gesetzgebung von deutschen Gerichten noch gekippt werden und ob der europäische Gerichtshof sein finales Einverständnis gibt, ist ebenfalls nicht sicher. Man muss dazu wissen, dass die Verhandlungen bereits seit mehr als zehn Jahren stattfanden. Und immer wieder gab es Hinweise darauf, dass die von der deutschen Politik angedachten Gesetze nicht Bestand haben werden. Das betrifft beispielsweise diverse Einschränkungen, die tatsächlich in das aktuelle Gesetz übernommen worden sind. Die Einschränkung auf 20 Lizenzen darf ebenfalls nicht unterschätzt werden, weshalb wie erwähnt vermutlich auf Dauer doch noch einige mehr ausgestellt werden. Denn diejenigen, die keine Lizenz in Deutschland erhalten, werden dagegen vorgehen, weil sie ansonsten Nachteile hätten.

Zu den Wettanbietern MIT deutscher Lizenz!


Wettanbieter ohne deutsche Lizenz: weiterhin möglich

Nun gehen wir konkret auf die Wettanbieter ohne eine deutsche Lizenz ein. Auch nach dem Herbst 2020, als die deutsche Lizenz eingeführt wurde, sind sie nicht wie man so sagt vom Netz verschwunden. Diejenigen, die sich über einen langen Zeitraum einer großen Beliebtheit erfreut haben, sind weiterhin verfügbar. Deutsche Kunden können auf sie zugreifen und sich registrieren. Ausnahmen bestätigen die Regel, denn natürlich kann ein Buchmacher bestimmen, ob beispielsweise Sportwetter aus Deutschland angenommen werden. Über die Jahre haben sich immer mal wieder einige vom deutschen Markt verabschiedet. Doch diejenigen, die verfügbar sind und bei denen sich Deutsche registrieren dürfen, werden ebenfalls mit einer Lizenz operieren. Und wenn diese beispielsweise aus Malta stammt, bedeutet dies, dass man der europäischen Gesetzgebung unterliegt. Malta gehört wie Deutschland zur Europäischen Union. Also sind als Folge deutsche Wetter zugelassen. Das ist übrigens einer der Gründe, weshalb Sportwetten immer legal waren.

22bet Livewetten

22bet verfügt über eine gültige Curacao Lizenz und bietet die meisten Wettoptionen im Markt – auch für Livewetten


Sportwetten: Lizenzen sind wichtig

Fraglos sind Lizenzen für Sportwetten von entscheidender Bedeutung. Sie sind wie eine Art von offizieller Erlaubnis eines Staates zu verstehen. Es gibt sie aus verschiedenen Ländern, die nachfolgend vorgestellt werden.


Die Alternative: eine Lizenz aus Malta

Malta ist eine Insel im Mittelmeer und der Ort, an dem viele Lizenzen für Glücksspiele ausgestellt werden. Das bezieht die Sportwetten mit ein. Etliche Unternehmen haben dort auch ihren offiziellen Sitz. Die Tatsache, dass die steuerliche Gesetzgebung im Gegensatz zu beispielsweise Deutschland etwas einfacher gestaltet ist, darf hier nicht außer acht gelassen werden. Ebenso wie der Fakt, dass die meisten Wettanbieter in vielen verschiedenen Ländern aktiv sind. Und wenn ein Land zur EU gehört, bedeutet dies, dass Kunden aus der EU für die Sportwetten zugelassen sind, es sei denn dies wird explizit ausgeschlossen. Eine Lizenz aus Malta schafft Vertrauen, weil die europäische Gesetzgebung eingehalten werden muss. Selbst viele Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz haben zusätzlich eine aus Malta, wegen der internationalen Kundschaft.


Lizenz aus Gibraltar

Gibraltar am südlichen Ende von Spanien wird ebenfalls häufig bezüglich Lizenzen für Sportwetten genannt. Meist haben hier die englischen Buchmacher eine Lizenz beantragt, die international gültig ist. Wobei es, wie an dieser Stelle zusätzlich erwähnt werden kann, auch konkrete britische Lizenzen gibt oder Lizenzen, die auf einer Kanalinsel ausgestellt worden sind. Auch diese Zeugen von Seriosität und sofern es nicht anders angegeben ist, sind Sportwetter aus Deutschland zugelassen.


Ebenfalls denkbar: eine Lizenz aus der Karibik

curacaoCuracao ist eine Insel in der Karibik, die zu den Niederländischen Antillen gehört. Häufig wird von einer Lizenz aus der Karibik mit Bezug auf Sportwetten berichtet. Auch diese zeugt von Seriosität, denn sie wurde von einer offiziellen Behörde ausgestellt. Sie ist international gültig und wer einen Wettanbieter entdeckt, der eine karibische Lizenz vorweisen kann, kann bei diesem legal Sportwetten setzen. Wobei nicht verschwiegen werden soll, dass eine europäische Lizenz und eine konkret aus Deutschland eine Spur besser gefallen.


Lizenzen aus Schleswig-Holstein

Im Bundesland Schleswig-Holstein gibt es bereits seit dem Jahr 2012 offizielle Lizenzen für Sportwetten. Wettanbieter mit deutscher Lizenz ist allerdings ein Begriff, der hier nie so recht passte, auch wenn die Lizenz aus Schleswig-Holstein fraglos für Seriosität bestanden hat und weiterhin steht. Doch die Gültigkeit ist auf ein einziges Bundesland beschränkt. Die Gesetzgebung im hohen Norden ist fraglos modern, so würde man sie sich in ganz Deutschland wünschen. Aber die anderen Bundesländer haben sich Schleswig-Holstein nicht angeschlossen. Als Begründung wird meist die Lotto Lobby genannt, denn Lotto hat in Deutschland eine ungeheure Macht und möchte ungerne, dass Konkurrenten Geld umsetzen.


Die Vorteile eines Wettanbieters ohne deutsche Lizenz

SponsoringKommen wir nun zu den konkreten Vorteilen, die die Wettanbieter ohne deutsche Lizenz als Pluspunkte verbuchen können. Als erstes kann hier auf die diversen Einschränkungen verwiesen werden, die man als deutscher Sportwetter ertragen muss. Da wäre zum einen das Thema Limit. Sportwetten ohne Limit sind meist möglich. Anders als in der neuen gesetzlichen Vorgabe vorgeschrieben, können mehr als 1000 € im Monat eingezahlt und somit auch eingesetzt werden. Es gibt keine grundsätzlich festgelegten Grenzen für einen Einsatz und die Vielfalt der Wettmöglichkeiten ist beträchtlich. Denn beispielsweise bei den Live Wetten gibt es Einschränkungen seit dem Herbst 2020. Wetten ohne Einzahlungslimit bezieht sich als Begriff zudem darauf, dass die genannten 1000 € grundsätzlich in Deutschland gelten, also nicht nur bezogen auf ein einziges Portal für die Sportwetten. Wer bei mehr als einem Wettanbieter Kunde ist, darf insgesamt im Monat nicht mehr als die genannte Grenze zahlen. Außerdem darf man nicht parallel eingeloggt sein. Wenn man bei einem Buchmacher online ist, fliegt man direkt wie man so sagt raus, sobald man sich bei einem anderen einloggt. Grundsätzlich ist man als Sportwetter wesentlich mehr kontrolliert, sogar die Verifizierung, also die Überprüfung, ob man sich gut mit korrekten Daten angemeldet hat, ist problematischer geworden. Und das ist längst nicht alles, was Einschränkungen betrifft. Eine so genannte Sperrdatei ist ein Thema und ein Zugriff auf weitere Glücksspielangebote ist äußerst stark eingeschränkt. Wer also Freiheiten genießen möchte, braucht einen seriösen Wettanbieter ohne deutsche Lizenz.

Die deutsche Wettsteuer

Ein Wettanbieter ohne deutsche Lizenz kann sich dennoch an deutsche Gesetze halten. Das betrifft beispielsweise die Tatsachen, dass Spielsucht vermieden werden soll und dass eine Verifizierung vor einer ersten größeren Auszahlung (eventuell sogar bereits bei der Registrierung) erfolgt. Und dann gibt es noch die Steuer auf Sportwetten in Höhe von 5 %. Sie ist seit dem Sommer des Jahres 2012 ein deutsches Gesetz und wird auch von einem Wettanbieter ohne deutsche Lizenz eingehalten, wenn dieser von uns empfohlen wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Zahlung übernommen wird, was eher selten der Fall ist. Möglicherweise erfolgt ein Aufschlag auf einen Einsatz oder einen Abzug von einem Gewinn. Wobei Letzteres bedeutet, dass die verlorenen Sportwetten steuerfrei wären. Nur missachtet werden darf die Thematik nicht.

20bet Website

Auch 20bet verzichtet auf das Umlegen der Wettsteuer für deutsche Kunden


Wettanbieter Ihrer Wahl: Worauf es zu achten gilt

Wie erwähnt werden auf unserem Portal nur Anbieter für Sportwetten präsentiert und empfohlen, die definitiv seriös und legal sind. Worauf man als potentieller Kunde achtet, ist individuell verschieden. Die einen interessieren sich für hohe Quoten, andere wollen eine breite Vielfalt an Sportarten und Möglichkeiten auf einen Wetteinsatz. Viele sind auf Live Wetten spezialisiert, andere interessieren sich für das Thema Bonus. Grundsätzlich vergleichen wir alle wichtigen Fakten miteinander. Das beginnt bei der Registrierung, führt über die Website und eine mögliche Sportwetten App hin zu den besagten Quoten, zum Programm, zu den Promotionen, zu den Zahlungsmitteln, zum Support, zur Seriosität und der Lizenz und noch zu einigen Punkten mehr. Alle wichtigen Fakten werden beleuchtet. Und wenn ein Wettanbieter ohne deutsche Lizenz empfehlenswert ist, wird dies klar und eindeutig so benannt und erläutert.


lizenz

Seriös und legal

Seriös und legal sind Angebote für Sportwetten dann, wenn sie eine gültige Lizenz aufweisen und einen guten Ruf besitzen. Je traditionsreicher der Buchmacher, desto vertrauenswürdiger ist er, denn wer über viele Jahre erfolgreich und beliebt ist, beginnt nicht plötzlich zu betrügen. Auszeichnungen können ein wichtiges Signal sein. Ebenso wie Partner, beispielsweise bei den Zahlungen. PayPal steht zum Beispiel für Seriosität.


Spielerschutz

Spielsucht, Datenschutz und Jugendschutz

Es soll verantwortungsbewusst gewettet werden, diese Möglichkeit müssen die Wettanbieter den Kunden präsentieren. Spielsucht, Datenschutz und Jugendschutz sind drei weitere wichtige Schlagworte. Natürlich ist die Spielsucht ein Problem. Bei einem Wettanbieter mit deutsche Lizenz ist klar ersichtlich, dass der deutsche Staat alle Regulierungen aufgrund der vermeintlich problematischen Spielsucht veranlasst hat. Deshalb auch die Grenze von 1000 € bei den monatlichen Einzahlungen. Dass die Sportwetter bevormundet werden und nicht jeder, der gerne mal einige Euro auf Fußball setzt, direkt spielsüchtig ist, wird vergessen. Der Datenschutz wird bei einem Wettanbieter ohne deutsche Lizenz häufig sogar mehr beachtet. Denn die, die eine deutsche Lizenz haben, müssen dafür Sorge tragen, dass kein paralleles Einloggen bei verschiedenen Wettanbietern möglich ist, keine Zahlung von insgesamt 1000 € etc. Es soll sogar eine eigene Datei geben. Die Tatsache, dass man für Sportwetten mindestens 18 Jahre alt sein muss, ist üblich und wird auch immer eingehalten.


Zahlungsmethoden

Die Limits für Einzahlungen

Für jedes Zahlungsmittel, welches bei einem Wettanbieter im Internet genutzt werden kann, gibt es Angaben die Limits betreffend. Gemeint sind die geringste Summe, die gezahlt werden kann, sowie die höchste. Das ist bei einem Wettanbieter ohne deutsche Lizenz nicht anders, als bei einem Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz. Wetten ohne Einzahlungslimit sind jedoch nur bei der ersten Gruppe möglich, aufgrund der Beschränkung von 1000 €. Gibt es eine solche Grenze, muss gewartet werden, bis ein neuer Monat beginnt, sofern sie erreicht wurde.


Live Stream

Live Wetten als Stichwort

Wie zuvor bereits angedeutet, erfreuen sich Live Wetten einer großen Beliebtheit. Bei den meisten Wettanbietern handelt es sich um einen eigenen Bereich mit einer breiten Vielfalt. Doch ein Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz darf verschiedene Optionen für den Einsatz nicht mehr anbieten. Es würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen, sie alle aufzuführen. Auf den Fußball bezogen das nicht mehr auf die Mannschaft getippt werden, die den Anstoß hat, auf den nächsten Einwurf und so weiter. Die Vielfalt ist nicht mehr gegeben.


Nachteile der neuen Regelung

Wir haben nun diverse Unterschiede zwischen einem Wettanbieter ohne deutsche Lizenz und einem mit einer Lizenz aus Deutschland aufgezeigt. Es kommt individuell darauf an, was für Vorlieben Sie haben. Wenn Sie gerne mal einen hohen Einsatz wagen, ist für Sie die Regelung mit den 1000 € eine Einschränkung, die Ihnen nicht gefallen dürfte. Ihnen wird es um Sportwetten ohne Limit und ohne eine Beschränkung gehen. Also müssen Sie zu einem Wettanbieter ohne deutsche Lizenz. Es ist ebenfalls nicht ideal, wenn verschiedene Wettoptionen nicht mehr verfügbar sind oder man nicht parallel andere Glücksspiele spielen darf. Grundsätzlich geht es immer um Einschränkungen, die die neuen Regelungen mit sich bringt. Aber solange man sich bei einem Wettanbieter ohne deutsche Lizenz als Alternative anmelden kann, gibt es eine Möglichkeit die Nachteile zu umgehen.

Zu den Wettanbietern MIT deutsche Lizenz!


Wieso sich die deutsche Lizenz vermutlich nicht als positiv erweisen wird

Grundsätzlich ist nach all den Jahren die deutsche Lizenz als ein Pluspunkt zu verstehen. Nur dass an der Realität vorbei geplant worden ist, was zu Einschränkungen führt. Und wenn man weiß, wie schwierig und langwierig die Verhandlungen beispielsweise für die Sportwetten waren, und wenn man ahnt, wie unzufrieden viele Kunden sind und vor allem die Wettanbieter, die keine deutsche Lizenz haben (und selbst die mit einer deutschen Lizenz zum größtenteils unzufrieden), kann man ahnen, dass es noch zu Veränderungen kommen wird. Außerdem war der Start im Oktober 2020 so spontan, dass die Umstellung zu einem Problem wurde. Und so etwas hat immer Nachwirkungen.

Fazit: Sollte man bei einem Wettanbieter ohne deutsche Lizenz wetten?

Grundsätzlich sollte es jedem an den Sportwetten interessierten Menschen persönlich überlassen bleiben, wo die Sportwetten abgegeben werden und in welchem Umfang. Man sollte ebenso eine Wahl haben, wo man sich registriert. Das gleiche betrifft die Optionen für den Einsatz, denn gerade die Vielfalt ist der Vorteil. Quoten sollten problemlos miteinander verglichen werden können, um dort zu tippen, wo der höchste Ertrag erzielt werden kann. Die genannten Einschränkungen sprechen nicht für die Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz, sondern für die, die keine deutsche Lizenz haben. Sie sind wie erwähnt dennoch größtenteils empfehlenswert und vor allem legal sowie seriös. Wenn Sie sich für Sportwetten interessieren, sollten sie sich von der Lizenz nicht einschränken lassen. Tippen Sie dort, wo es Ihnen am besten gefällt, in Ihrem bevorzugten Umfang.