Pferderennen Wetten – mit einem PS zum Erfolg 

Last Updated on

pferderennen

Die heutigen Sportwetten und das damit verbundene Buchmacherhandwerk ist aus dem Pferderennsport heraus entstanden. Noch immer werden die Läufe auf den Galopp- und den Trabrennenbahnen mit Quoten ausgestattet. Aus den Einnahmen heraus – in der Regel über einen nationalen Totalisator – wird der Pferdesport finanziert.

Im folgenden Ratgeber haben wir uns die Pferderennen Wetten für Dich einmal genauer angeschaut. Auf welche Läufe kann gesetzt werden und welche Wettmärkte respektive Einsatz- und Gewinnchancen sind vorhanden?


Auf welche Pferderennen kann gewettet werden?

Die besten Buchmacher im Internet haben Pferderennen aus allen Erdteilen im Wettangebot. Eine besondere Bedeutung kommt sicherlich dem Pferdesport in Großbritannien zu. Weitere Staaten mit hochdotierten Läufen sind beispielsweise Frankreich, Schweden, Südafrika, die USA aber auch Deutschland. Grundsätzlich kann zwischen verschiedenen Kategorien unterschieden werden, welche anhand der Leistungsstärke der Teilnehmer eingeteilt werden. Zu beachten ist an dieser Stelle, dass die Einsatz- und Gewinnlimits bei den Buchmachern in der Regel ebenfalls zwischen diesen Kategorien schwanken.

Kick-Tipp: Wir möchten an dieser Stelle noch einen Wett-Tipp für Euch einfügen. Versucht vor Eurer Wettabgabe möglichst viele Informationen zu den Pferden und Jockey zusammenzustellen. Achtet hierbei insbesondere auf die Zusatzgewichte, mit welchen einige Paare in den Lauf gehen. Des Weiteren ist die Rennbeurteilung wichtig. Handelt es sich beispielsweise für ein Tier nur um einen „Aufbaulauf“, ist davon auszugehen, dass der Jockey nicht bis zur Ziellinie Vollgas gibt.


Welche Pferderennen Wetten gibt’s genau?

Pferdesportfreunde, welche eine Rennbahn besuchen, werden natürlich schon einmal den einen oder anderen Tipp gesetzt haben. Dabei wird meist auf ein Pferd gewettet, welches als erstes die Ziellinie überqueren muss. Die Buchmacher bieten jedoch noch zahlreiche weitere Einsatzoptionen an. Die wichtigen Pferderennen Wetten Möglichkeiten haben wir Euch folgend zusammengestellt:

  • Sieg: Bei einer Sieg-Wette wird auf das Sieger-Pferd gewettet. Die Wette gilt als gewonnen, wenn das Pferd nach dem Rennen offiziell zum Sieger erklärt wird.
  • Ita: Bei einer Ita-Wette wird auf den Zweitplatzierten gewettet. Wird das Pferd nach dem Rennen offiziell zum Zweitplatzierten erklärt, gilt die Wette als gewonnen.
  • Trita: Verhält sich gleich zu den erstgenannten Wettarten, der Unterschied ist nur, dass hierbei auf den Drittplatzierten gewettet wird. Wir das Pferd offiziell auf den dritten Platz gelegt, gilt die Wette als gewonnen.
  • Platz: Bei einer Platzwette muss das Pferd auf dem ersten bis vierten Platz landen. Die Anzahl der Plätze richtet sich danach, wie viele Pferde an dem Rennen teilnehmen. (Achtung, hier gibt’s je nach Land und Starterzahl Unterschiede)
  • Exacta: Bei der Exacta-Wette, auch Zweierwette genannt, muss sowohl der erste als auch der zweite Platz in der richtigen Reihenfolge vorhergesagt werden.
  • Quinella: Hierbei müssen ebenfalls beide gewetteten Pferde auf dem ersten und zweiten Platz landen, die Reihenfolge ist jedoch unwichtig.
  • Swinger: Die zwei gewetteten Pferde müssen entweder auf dem ersten, zweiten oder dritten Platz landen. Damit ergeben sich folgende Kombinationsmöglichkeiten: 1. & 2.; 1. & 3. und 2. & 3.
  • Trifecta: Hierbei werden die ersten drei Gewinner des Rennens in der richtigen Reihenfolge vorausgesagt. Als Beispiel: Pferd A landet auf dem ersten Platz, Pferd B auf dem zweiten und Pferd C auf dem dritten Platz.
  • Viererwette: Wie die Trifecta-Wette, nur dass bei der Viererwette die ersten vier Gewinner-Pferde in der richtigen Reihenfolge vorausgesagt werden müssen
  • Trio: Die ersten drei Gewinner-Pferde müssen richtig getippt werden, die Reihenfolge ist jedoch nicht wichtig.

Die Langzeitoptionen bei den Pferderennen Wetten

Langzeitangebote gibt’s bei den Pferderennen Wetten natürlich ebenfalls. Die Offerten sind aber insgesamt relativ begrenzt. Meist lassen sich nur die großen Derbys mehrere Monate im Voraus wetten.


Die Quoten der Pferderennen Wetten 

Die Quoten für die Pferderennen Wetten sind im Vergleich zu den „normalen Sportarten“ überdurchschnittlich. Selbst im erweiterten Favoritenkreis sind noch Wettquoten von über 3,0 erhältlich. Echte Profis, welche auf mehrere Rennteilnehmern gleichzeitig setzen, können sich auf diese Weise das eine oder andere Surebets zusammenstellen.


Die besten Wettanbieter im Internet

Die besten Buchmacher im Internet haben natürlich Pferderennen Wetten auf dem Bildschirm. Nachfolgend wollen wir Euch aber drei Spezialanbieter vorstellen, welche sich ausschließlich den Vierfüßlern widmen.

Racebets: Der Marktführer hierzulande ist ohne Frage Racebets. Das Unternehmen aus Düsseldorf, welches mit einer EU-Lizenz aus Malta arbeitet, ist seit rund zehn Jahren im Geschäft. Hauptgesellschaft von Racebets ist mit der Firma German Racing der größte Rennbahnbetreiber hierzulande. Das Besondere am Wettanbieter ist, dass alle Läufe in einem Videoarchiv verfügbar sind. Wer einfach nur Galopp- oder Trabrennen genießen möchte, ist bei Racebets zu Hause. Die neuen Kunden aus Deutschland erhalten zum Start einen 100%igen Einzahlungsbonus von bis zu 100 Euro.

Pferdewetten.de: Hinter Pferdewetten.de steht ebenfalls ein deutscher Rennwettanbieter aus Düsseldorf. Als offizieller Vermarkter der Quoten tritt jedoch die netX Betting Limited mit Sitz und Lizenz in Malta auf. Pferdewetten.de ist mit einem sehr umfangreichen Wettangebot am Start, welches sich nur minimal von den Racebets Offerten unterscheidet. Die neuen Mitspieler starten ebenfalls mit einer Deposit-Verdopplung von bis zu 100 Euro.

Germantote.de: Das Pferdewettportal Germantote.de wird vom Hamburger Renn-Club e.V. betrieben. Der Wettanbieter arbeitet mit einer deutschen Genehmigung vom Regierungspräsidium in Darmstadt. Auf einen Neukundenbonus wird bei Germantote.de verzichtet. Der Buchmacher setzt auf Sonderprämien, welche in der Regel zusätzlich zu den normalen Gewinnen ausgeschüttet werden.

Zum Wettanbietervergleich