Bet-at-home Erfahrungen

Bewertung
85%
Angebot
85%
Service
85%
Quoten
85%
Zahlungen

Bet-at-Home ist einer der vielen Buchmacher, die alle zusammen unter dem Dach der Betclic Everest Group zusammengefasst sind. Der Konzern ist bekannt für seine hohe Seriosität. Ein Kundenstamm von mehr als 3,2 Millionen Nutzer und ein Jahresumsatz von über zwei Milliarden Euro sprechen für sich. Vor allem im deutschsprachigen Raum erfreut sich bet-at-home wachsender Beliebtheit. Hinzu kommt, dass der Bookie seit dem Jahr 2004 auch an der Frankfurter Börse notiert ist – das führt nochmal zu mehr Transparenz. Nach unseren bet-at-home Erfahrungen verfügt der Buchmacher über viele positive Punkte, hat allerdings auch einige Kriterien, die durchaus verbesserungswürdig sind.

Die Bet-at-home Vorteile auf einen Blick:

  • Favoriten sind mit hohen Quoten ausgestattet
  • Neue Applikation kann die Tester überzeugen
  • Auszahlungen erfolgen besonders schnell
  • Das Wettangebot ist umfassend und es sind auch Livestreams vorhanden

Weiter zu bet-at-home und Bonus sichern!


Bet-at-home – Fakten und Daten

Bet-at-home ist ein östereichischer Anbieter von Sportwetten, der seinen Geschäftssitz auf der Mittelmeerinsel Malta hat und somit über eine werthaltige EU-Lizenz verfügt. Die bet-at-home.com AG wurde 1999 gegründet und offeriert ihren Kunden zusätzlich noch Poker, Games und ein Online-Casino. Derzeit beschäftigt das Unternehmen mehr als 230 Mitarbeiter und der Jahresumsatz der 3,2 Millionen Kunden beträgt rund zwei Milliarden Euro. Der Launch des Online-Portals erfolgte im Jahr 2000 – inzwischen ist das Unternehmen an der Frankfurter Börse notiert. Somit sind sämtliche Sicherheitsbedenken auch ausgeschlossen. Der Buchmacher ist zudem seit dem Jahr 2011 offizieller Partner des deutschen Bundesligisten FC Schalke und bemüht sich mit seinen diversen Kampagnen um Kunden und Fans. Außerdem engagiert sich Bet-at-Home noch im Tennis, Handball, Eishockey, American Football und im Skisport. Als Sponsor tritt der Bookie auch noch bei Borussia Mönchengladbach, SG Flensburg-Handewitt, dem Austria Wien und in den Tennisturnieren in Kitzbühel, Halle, Stuttgart oder Linz ebenso wie bei der Vier-Schanzen-Tournee in Erscheinung.

Allerdings tauchte der Name auch immer wieder negativ in den Schlagzeilen auf – was aber sicherlich zu den Marketingstrategien des Bookies gehörte. Schuld an dem großen Medienecho waren die provokanten Werbekampagnen, mit denen der Buchmacher insbesondere auf großen Fußball-Events versuchte, auf sich aufmerksam zu machen. So sorgte zum Beispiel der Zungenkuss zwischen Fans der österreichischen und deutschen Nationalmannschaften während der Euro 2008 für Schlagzeilen. Vier Jahre später war es eine Voodopuppe bei der Europa Meisterschaft in Polen und der Ukraine.


Wettangebot: Wie ist die Auswahl an Sportarten und Wettarten bei Bet-at-home?

bet_at_home_angebot

Das bet-at-home Wettangebot wartet mit dreißig Sportarten auf. Allerdings ist nach unseren Erfahrungen die Summe der einzelnen Sportarten gering – wir hätten schon ein etwas abwechslungsreicheres Wettangebot erwartet. Hinzu kommen zwar ein paar Exoten, aber die Kunden, die gerne auf Netball tippen, sind wohl eher rar gesät.

Im deutschen Fußball reicht das Angebot beispielsweise nur eine Klasse tiefer als die Oberliga und die verfügbaren Spezialwetten mit nur rund zehn Varianten halten sich ebenfalls in Grenzen. Das trifft sogar auf Top-Events, wie beispielsweise der Champions League, zu. In der englischen Premier League jedoch reicht das bet-at-home Angebot mit etwa 50 Spezialwetten doch an die Konkurrenz heran. Uns ist positiv aufgefallen, dass es noch Abwechslung durch Gesellschafts- oder Politikwetten gibt. So kann ein Tipp auf die US-Präsidentschaftswahl, auf „Schlag den Raab“ oder den Eurovision Song Contest abgeben werden.


Livewetten: Wie sieht es im Livewetten-Center bei Bet-at-home aus?

bet-at-home_livewetten

Der Livewetten-Center ist auf der Homepage etwas unglücklich untergebracht und kann schnell übersehen werden. Auch in der Navigation fehlt der entsprechende Link. Dabei muss sich der Anbieter aus Österreich noch nicht einmal hinter seinem Echtzeit Angebot verstecken. Zwar hätten die Offerten noch etwas umfangreicher ausfallen können, aber neben König Fußball gibt es auch noch Tennis und Basketball. Ab und an ist auch einmal ein Tipp in Echtzeit auf Eishockey platzierbar.

Überzeugen konnte uns allerdings der bei den anderen Bookies so rar gesäte Livestream. Für ausgesuchte Events bieten die Österreicher ihren Kunden die Möglichkeit, die Begegnung live mitzuverfolgen. Uns hat die Präsentation der Events gut gefallen – nur die Auswahl der Events und der Livewetten könnte noch etwas umfangreicher sein.


Bonus: Gibt es einen Bet-at-home Bonus und wie lauten die Bedingungen?

bet-at-home_bonus

Besonders der Bonus konnte in unserem Test punkten – zwar ist dieser summarisch eher mau, dafür sind die Rollover Bedingungen fair. Der Bonus ist ein Einzahlungsbonus von 50 % und bis zu 100 Euro. Wer den vollen Bonusbetrag in Höhe von 100 Euro kassieren möchte, muss demnach 200 Euro auf sein Wettkonto transferieren.

Damit sich der Neukunden Bonus in Echtgeld wandelt, muss dieser vier Mal in Einzelwetten zu Quoten von 1,7 oder höher investiert werden. Hierfür bleiben dem Spieler 90 Tage Zeit, wodurch selbst Anfänger in der Lage sein sollten, die Vorgaben zu erfüllen. Diesen oder einen ähnlichen Bonus gibt es übrigens auch hin und wieder für Bestandkunden, wobei sich hier in der Regel die Rollover Vorgaben unterscheiden.

Die Bonusbedingungen auf einen Blick:

  • Bonus Art: Einzahlungsbonus
  • Bonus Höhe: 50 % bis maximal 100 Euro
  • Umschlag/Mindestquote: Bonus 4 x 1,7
  • Zeitraum für Erfüllung: 90 Tage

Einzahlung: Womit können Kunden einzahlen, womit auszahlen?

bet-at-home stellt die üblichen Optionen zum Zahlen bereit – worunter auch PayPal zu finden ist. Allerdings vermissen wir auch ein paar Varianten, die bei den meisten anderen Buchmachern zum Standard zählen. Darunter unter anderem ClickAndBuy. Ein weiterer Negativpunkt: Wer mit seiner Kreditkarte zahlt, (anerkannt werden VISA, MasterCard und Diners Club) muss hierfür zwei Prozent Bearbeitungsgebühr berappen. Das wurde von den meisten anderen Bookies inzwischen abgeschafft. Im Zahlungsportfolio sind vorhanden:

  • bet-at-home_zahlungenMasterCard
  • VIS
  • Diners Club
  • PayPal
  • Neteller
  • Skrill
  • Webmoney
  • Sofortüberweisung
  • Giropay
  • Paysafecard
  • Paybox
  • Ukash

Weitere ausführliche Informationen zu den jeweiligen Zahlungsarten sind im FAQ-Bereich zu finden. Darunter auch die anfallenden Gebühren und der Mindestbetrag, der in der Regel bei 10 Euro liegt. Wer die Banküberweisung bevorzugt, findet auch an dieser Stelle die hierfür erforderlichen Daten. Im Punkt der Auszahlungen müssen wir bet-at-home loben, denn die Bearbeitung der Auszahlungsanträge erfolgt rasch.


Wettquoten: Wie hoch ist der Auszahlungsschlüssel?

Das Niveau der Wettquoten liegt nach unseren bet-at-home bei einem akzeptablen Wert. In vielen Fällen – besonders bei Top-Events – liegt diese im oberen Bereich. Doch echte Quotenhighlights gibt es selten und diese sind nur nach einer ausgiebigen Recherche zu finden. Im Favoritenbereich liegen die Wettquoten meistens im oberen Drittel und sind daher – mit einigen Abstrichen – solide und akzeptabel.

Punkten können die Österreicher in den unteren Ligen, die bei den Mitbewerbern meistens sehr niedrig liegen. Ein Vorteil ist, dass bet-at-home die Quoten auf viele Events bereits weit im Vorfeld festlegt – besonders dann lohnt sich ein Blick auf den Bookie.


Limits: Wie viel Gewinn ist pro Wette/Tag oder Woche bei Bet-at-home drin?

Im Punkt der Gewinnlimits redet bet-at-home Klartext und trifft eine klare wie auch sehr transparente Aussage: Pro Wette sind bei bet-at-home maximal 20.000 Euro Gewinn möglich. Pro Kunde und Woche liegt das Gewinnlimit bei 100.000 Euro. Damit liegt der Bookie aus Österreich nur leicht hinter den Top-Anbietern in unserem Test der Wettanbieter. Diese Limitierung wird für den Großteil der Sportwetter ausreichen.


Kundenservice: Wie und wann können Kunden die Bet-at-home Mitarbeiter erreichen?

Im Kundenservice sind besonders der gut ausgebaute und übersichtlichste FAQ Bereich zu loben. Dieser hat in unserem Vergleich sehr gut abgeschnitten. Die wichtigsten Fragen werden an dieser Stelle bereits beantwortet, sodass sich sehr oft der Anruf oder der Kontakt mit dem Bookie erübrigt.

Neulinge finden ein interaktives und sehr ansprechend und informativ gestaltetes Tutorial. Ein weiterer Pluspunkt: bet-at-home bietet seinen Usern einen deutschsprachigen Live Chat an. Allerdings dauert es mitunter etwas, bevor sich einer der Mitarbeiter meldet. Ebenfalls ist eine telefonische Kontaktaufnahme möglich, die allerdings nicht kostenfrei ist. Vielmehr handelt sich hierbei sogar um ein Ferngespräch nach Malta, was mit Auslandskosten verbunden ist. Dasselbe gilt auch für die Fax-Nr. Wer diese Kosten vermeiden möchte, kann auch schriftlich per E-Mail mit bet-at-home in Kontakt treten. Das oftmals verwendete obligatorische Kontaktformular, welches die Frage eingrenzt und somit zum richtigen Ansprechpartner leitet, fehlt allerdings.


App: Wie können Kunden mobil wetten?

bet-at-home_mobil

Eine ganze Zeit lang mussten bet-at-home Kunden auf eine App gänzlich verzichten. Doch seit einiger Zeit ist nun auch bet-at-home mit einer Applikation am Start. Und die hat es in sich: Sie zählt zu den besten auf dem Markt. Die App ist eine Web-App und somit eine auf mobile Endgeräte optimierte Version der Webseite. Das komplette Wettangebot des Österreichers ist somit per Smartphone oder Tablet erreichbar – vollkommen unabhängig vom Betriebssystem. Ein weiterer Vorteil: Egal mit welchem Endgerät auf den Buchmacher zugegriffen wird – das Design ist immer identisch. Die Navigation ist selbsterklärend und kinderleicht und das Ticket ist schnell erstellt.


Wettsteuer: Wer trägt die Abgabe an den Fiskus in Höhe von 5 %?

bet-at-home bittet seine deutschen Kunden bereits beim Platzieren der Wette zur Kasse und zieht somit bereits beim Wetteinsatz die obligatorischen fünf Prozent Wettsteuer ab. Das hat natürlich auch Einfluss auf den genierten Gewinn. Wer zum Beispiel 100 Euro bei einer Quote von 2,0 platziert, bekommt anstatt der 200 Euro bei einem steuerfreien Bookie bei bet-at-home nur 190 Euro ausgezahlt, da sich der Einsatz auf 95 Euro reduziert.


Zusatzangebote: Was bietet Bet-at-home zusätzlich zum Sportwetten Angebot?

bet-at-home_zusatzangebot

Zum bet-at-home Standard zählen die Sparten Poker, Live Casino, Online-Casino und Games. Das Angebot hebt sich nicht von dem anderer Bookies ab. Allerdings ist eine eigenständige Abteilung für Hunderennen vorhanden – inklusive der dazu passenden Livestreams. Der Livescore und auch die Statistiken wissen unsere Redakteure mit ihrem Design und den guten Details zu überzeugen. Eine Besonderheit ist der Betmastercup, bei dem Kunden attraktive Preise gewinnen können.

Fazit: Bet-at-home in der Zusammenfassung

bet-at-home fällt in keinem Testkriterium richtig ab. Doch auch in so gut wie keiner Rubrik können wir dem Buchmacher mit österreichischen Wurzeln einen Top-Platz bescheinigen. Fast immer gibt es den einen oder anderen Schönheitsfehler. Trotzdem ist es aber das Gesamtangebot, was bet-at-home so interessant macht. Das Testergebnis ist sehr solide und mit ein paar Nachbesserungen kann der Buchmacher seine Beliebtheit bei den deutschen Freunden der Sportwette sicher noch weiter ausbauen.

Weiter zu bet-at-home und Bonus sichern