Tennis Wetten – maximales Potential und bonustauglich 

tennis

Tennis ist bei den Buchmachern im Internet die Sportart Nummer „Zwei“. Der sogenannte „weiße Sport“ ordnet sich im Ranking der Disziplinen direkt hinter dem König Fußball ein. Die Tennis Wetten sind bei den Usern nicht ohne Grund sehr beliebt. Während der Saison werden Woche für Woche mehrere Turniere parallel ausgetragen. Gerade am Wochenanfang – ansonsten eher schwächere Tage – ist der Spielkalender im Profi-Tennis brechend voll.

Wir haben uns im folgenden Ratgeber die Tennis Wetten für Dich genauer angeschaut. Welche Wettoptionen werden geboten? Welche Turniere stehen zur Auswahl? Welche Highlights gibt’s übers Jahr verteilt?


Auf welche Wettbewerbe kann gewettet werden?

Die Topveranstaltungen beim Tennis sind natürlich die Grand Slam Turniere. Viermal im Jahr geht’s für die Sportler um riesige Preisgelder und für die Buchmacher um maximale Umsatzgenerierung. Die Grand Slam Tennis Wetten werden von den Onlineanbieter nicht selten mit gesonderten Promotion-Aktionen gepusht. Oftmals stehen Gratiswetten oder Cashback-Programme für die Stammkunden zur Verfügung.

Die Topturniere für Tennis Wetten sind:

  • Australien Open – im Januar
  • French Open – Ende Mai, Anfang Juni
  • Wimbledon – Ende Juni, Anfang Juli
  • US Open – Ende August, Anfang September

Im restlichen Jahr – bis maximal November – sind die Topspieler ansonsten auf der WTA- (Damen) und der ATP- (Herren) Series unterwegs. Die einzelne Turniere sind dabei in unterschiedliche Klassen eingeteilt. Ausgespielt werden jeweils die Sieger im Einzel und im Doppel. (Bei den Grand Slams kommt noch der Mix-Wettbewerb hinzu).

Weitere Tennis Wetten sind darüber hinaus auf die Begegnungen der ITF Turniere möglich. Je nach Einstufung stehen sich hier die Akteure gegenüber, welche in der Weltrangliste ab dem 100. Platz aufwärts angesiedelt sind.


Welche Tennis Wetten gibt’s genau?

Die klassische Tennis Wette wird im 2-Wege Markt angeboten, sprich auf Sieg oder Niederlage. Des Weiteren kann natürlich jeder Satz einzeln gewettet werden. Auch die Tipps auf das genaue Ergebnis sind möglich.

Hinzukommen verschiedene Unter / Über Versionen beispielsweise auf die Anzahl der Spiele im Satz oder im Match.

Im Livesektor werden die identischen Wettangebote offeriert, wobei an dieser Stelle die extrem schnellen Quoten-Änderungen – beispielsweise bei einem Break – zu beachten sind.


Die Langzeitoptionen bei den Tennis Wetten

Die Tennis Wetten spielen natürlich auch im Langzeitsektor eine gewisse Rolle. Nach unseren Erfahrungen sind die Angebote hierbei jedoch nicht sonderlich vielfältig. Über Monate im Voraus lassen sich in der Regel nur die Grand Slam Turniere tippen. Die Wetten auf die einzelnen WTA- und ATP Turniere werden erst zu Wochenbeginn der jeweiligen Veranstaltung eingestellt.

Im unterklassigen ITF Sektor verzichten nahezu alle Buchmacher auf Tennis Langzeitwetten.


Die Quoten der Tennis Wetten und die Bonustauglichkeit

Die Wettquoten sind etwas differenziert zu betrachten: Positiv ist, dass die Buchmacher aufgrund der hohen Kundenfrequenz mit sehr stattlichen Quotenschlüsseln arbeiten. Mathematische Auszahlungsansätze von über 95 Prozent sind bei den Tennis Wetten keine Seltenheit.

Wer jedoch gerade in der Startphase eines Turniers auf die Sieger setzt, wird sich oftmals sehr geringen Wettquoten gegenübersehen. Die Topfavoriten übertreffen an dieser Stelle nur selten die 1,20er Linie. Ab dem Viertel- oder dem Halbfinale werden die Quotierungen in der Regel jedoch deutlich ausgeglichener.

Ideal eigenen sich die Tennis Wetten zum Freispielen der Boni. Da es sich um einen 2-Wege Wettmarkt handelt, ist das Risiko ohnehin schon gemindert. Bestenfalls gelingt es den Usern mit Parallel-Tipps die Boni bei zwei Wettanbietern gleichzeitig zu rollen. Die Mindestquotenvorgaben sollten sich an dieser Stelle auf der eine Seite bei ca. 1,5 und beim anderen „Contra-Buchmacher“ bei ca. 2,0 einpendeln.


Die besten Wettanbieter im Internet

Tennis Wetten werden von allen Buchmachern im Internet angeboten. Die Unterschiede sind im Detail zu finden. Während sich einige Wettanbieter nur auf die WTA- und die ATP Serie konzentrieren, gibt’s bei anderen Bookies alle Turniere bis tief hinab zu den unterklassigen ITF Veranstaltungen. Weitere Qualitätsunterschiede zeigen sich im Livebereich zu finden. Teilweise werden auch die Doppel-Begegnungen ein wenig vernachlässigt. Nachfolgend haben wir Euch drei sehr gute und seriöse Onlineanbieter für Tennis Wetten zusammengestellt.

bet365Bet365: Der britische Sportwettenmarkführer kann vor allem bei den Tennis Livewetten Pluspunkte sammeln. Zahlreiche Partien werden von bet365 zudem im hauseigenen kostenlosen Stream übertragen. Es gibt nach unseren Erfahrungen keine relevante Tennis-Begegnung, für welche der Buchmacher nicht mit entsprechenden Wettquoten dienen kann. Bet365 ist seit 1974 im Wettgeschäft verankert und seit der Jahrtausendwende online am Ball. Die Briten können einen Kundenstamm von über 15 Millionen Usern vorweisen.

Weiter zu bet365 und Bonus sichern!

Bwin: Zweifelsfrei perfekt – und dies nicht nur in Bezug auf die Tennis Wetten – ist Bwin aufgestellt. Der Buchmacher-Dino aus Österreich ist seit Jahren in Sachen Quantität kaum zu übertreffen. Bwin hat offiziell über 20 Millionen Kunden weltweit. Die Aktien der Firmenholding werden an der Londoner Börse gehandelt.

bet-at-homeBet-at-Home: Sehr gute Tennis Wetten gibt’s darüber hinaus bei Bet-at-Home. Der Buchmacher präsentiert sich zudem als Sponsor beim „weißen Sport“. Aktuell wird das Generali Ladies WTA Turnier in Linz unterstützt. In der Vergangenheit war Bet-at-Home beispielsweise Partner der ATP Turniere in Hamburg, Kitzbühl, Halle, Stuttgart und Madrid sowie der WTA Veranstaltung in Prag. Bet-at-Home hat seine Wurzeln ebenfalls in Österreich, ist aber seit einigen Jahren in Düsseldorf zu Hause.

Weiter zu bet-at-home und Bonus sichern!