DFB Pokal Wetten – Mehr als nur ein Randwettbewerb

dfbpokalDer DFB Pokal ist der älteste deutsche Vereinswettbewerb überhaupt. Theoretisch hat jede Mannschaft die Möglichkeit den Cup zu gewinnen, sofern sie sich über die Kreis-, Bezirks- und Landespokale in die erste Hauptrunde kämpft. Für die Topmannschaften der Bundesliga ist der DFB-Pokal die einfachste und schnellste Möglichkeit sich für das internationale Geschäft zu qualifizieren. 

Bei den Buchmachern genießt der deutsche Cup natürlich eine hohe Beachtung – ähnlich der Fußball Bundesliga. Nachfolgend haben wir uns die DFB Pokal Wetten für Dich genauer angeschaut.


Welche DFB Pokal Wetten gibt’s genau?

Die bekannteste DFB Pokal Wette ist natürlich der Tipp auf Sieg, Unentschieden oder Niederlage. Der normale 3-Wege-Markt wird für jede Begegnung von den Buchmachern angeboten. Zu beachten ist an dieser Stelle, dass die Wettabrechnung grundsätzlich nach 90 Minuten erfolgt. Eine eventuelle Verlängerung oder ein Elfmeterschießen wird hierbei nicht eingerecht. Diese DFB Pokal Wetten werden von den Onlinebuchmachern gesondert angeboten. Bei der Tippabgabe ist darauf zu achten, dass der Einsatz wirklich auf die gewünschte Ergebniswahrscheinlichkeit platziert wird.

Darüber hinaus gibt’s für alle Partien im DFB Pokal noch unzählige Sonderwetten. Es kann auf die Anzahl der Tore, das genaue Ergebnis oder auf unzählige Handicaps gesetzt werden. Die besten Wettanbieter der Szene offerieren pro Begegnung im Cup ca. 200 Specials.


Die Langzeitwetten für den DFB Pokal

Eine besondere Kategorie der DFB Pokal Wetten ist im Langzeitbereich zu finden. Die Überzahl der Buchmacher bietet Quoten für den kommenden Cupsieger an. Nach unseren Erfahrungen sind an dieser Stelle insbesondere die deutschen Wettanbieter sehr stark aufgestellt. Die internationalen Bookies – vornehmlich die britischen Portale – vernachlässigen den DFB Pokal hin und wieder ein wenig.

Ein Tipp auf dem kommenden DFB Pokal Sieger ist aus unserer Sicht nur bedingt zu empfehlen. Natürlich sind solche Mannschaften wie der FC Bayern München oder Borussia Dortmund die natürlichen Favoriten, doch theoretisch ist es möglich, dass die beiden Clubs bereits in der zweiten Hauptrunde aufeinander treffen. Das Losglück oder –pech für ein Team kann bei der Wettabgabe nicht wirklich eingeschätzt werden. Genau aus diesem Grund ist eine Langzeitwette extrem gefährlich. Ein weiterer Nachteil ist, dass das eigene Kapital über Monate gebunden ist.


Die Quoten im DFB Pokal

Die Quoten für die DFB Pokal Wetten sind in der Praxis recht unterschiedlich zu beurteilen. Grundsätzlich genießt der Cup bei den Buchmachern eine hohe Wertigkeit. Es wird mit ansprechenden Quotenschlüsseln gearbeitet, welche sich bei vielen Wettanbietern um die 95 Prozent einpegeln. In den ersten Runden handelt es sich jedoch meist um klare Favoritenkonstellationen. Ein einzelner Tipp in einem Match zwischen einer Amateurmannschaft und einem Bundesligisten ist eher nicht empfehlenswert. Sinnvoll erscheint an dieser Stelle das Ausweichen auf Handicap-Versionen.

Spätestens ab dem Achtelfinale sind die Begegnungen jedoch mit den normalen Bundesliga Wetten vergleichbar. Das Niveau und die Ausrichtung der Quotierungen unterscheiden sich nicht von den Offerten im deutschen Oberhaus.


DFB Pokal Wetten auf Außenseiter – ja oder nein?

Die Außenseiter Wettquoten in der ersten Runde des Cups sind natürlich verlockend. Ein richtiger Tipp auf einen Underdog kann einen riesigen Gewinn einspielen. Doch ist eine Außenseiter Strategie für die DFB Pokal Wetten wirklich sinnvoll? Wir meinen – nach unseren Erfahrungen – im Einzelfall: Ja. Gerade wenn in der ersten Runde ein Team aus der 3. Bundesliga gegen einen höherklassigen Verein antritt, ist das Überraschungspotential gegeben. Die Mannschaften stehen in der Regel bereits im Punktspielbetrieb, während die Bundesligisten direkt aus der Vorbereitungsphase kommen. Handelt es sich jedoch um eine Konstellation Amateur Oberliga oder Landesliga gegen ein Team aus dem Oberhaus, sollte auf einen Außenseitertipp verzichtet werden.

Wettfreunde, welche die Tipps auf die Underdogs bevorzugen, sollten generell Einzelwetten spielen. Kombinationen oder Systeme auf die Außenseiter sind nicht zielführend.


Die Favoriten für den Cup

Positiv ist bei den DFB Pokal Wetten ist zu sehen, dass die Überzahl der Mannschaften die Partien durchaus ernst nimmt. In anderen Staaten werden die Cup-Wettbewerbe ein wenig vernachlässigt – nicht so in Deutschland. Die Sportwetter können zu 100 Prozent davon ausgehen, dass die Trainer ihre besten Formationen auf den Rasen schicken. Der Vorteil liegt auf der Hand – die Begegnungen sind meist sehr genau analysierbar.